Link verschicken   Drucken
 

Marit Neuhof

Marit Neuhof

Marit Neuhof

wurde 1997 in Queck geboren. Sie ist das vierte von sechs Geschwistern, erhielt ihren ersten Geigenunterricht im Alter von 5 Jahren und gewann mehrfach erste Preise beim Wettbewerb "Jugend musiziert",  2016 einen 2. Bundespreis in der Wertung Violine solo.

Als Jungstudentin für Violine war sie Schülerin von Prof. Susanne Stoodt an der Musikhochschule Frankfurt und besuchte zahlreiche Kurse in der Landesmusikakademie Hessen, sowie den Bundeskammermusikkurs in Trossingen. Mehrmals durfte sie beim „Internationalen Meisterkurs für hochbegabte junge Streicher“ in Goch am Niederrhein teilnehmen.

Wichtige musikalische Impulse erhielt sie zudem von Prof. Petru Munteanu und Prof. Frederieke Saeijs.


Marit Neuhof trat mit Sinfonieorchestern in Deutschland, Italien, Österreich, Holland, Tunesien und Norwegen auf. Seit 2013 ist sie Mitglied im Bundesjugendorchester.

2014 wurde sie Konzertmeisterin des Hünfelder Kammerorchesters.

Seit Oktober 2016 studiert sie Violine an der Musikhochschule Frankfurt. Sie ist Stipendiatin des „Vereins zur Förderung hochbegabter Künstler“ und spielt seit März 2017 eine Violine von Nicolai Amati, Cremona 1678 aus dem Fonds der Sinfonima Stiftung Mannheim. 

 

Fuldaer Zeitung 15.6.15 Akustischer Glanz...