Link verschicken   Drucken
 

Georg Rupprecht (*2001)                                                                                                                      Georg Rupprecht

ist Schüler der Oberstufe der Wigbertschule in Hünfeld (Kreis Fulda). Seine Freude am Singen entdeckte er 2012 und wirkt seither in diversen Chören und Vokalensembles mit. In den Jahren 2013 – 2015 war er bei verschiedenen Operninszenierungen der Bad Hersfelder Opernfestspiele als Mitglied des Festspielchores aktiv. Als Solist war er bereits unter anderem beim Oratorium Messiah von Georg Friedrich Händel sowie bei Kantaten von Georg Philipp Telemann und Johann Michael Bach zu hören.

Seit Januar 2015 erhält der junge Bariton Gesangsunterricht bei Brigitte Groß-Feldmann (VHS des Landkreises Fulda, Fachbereich Musikerziehung).

Im Jahr 2017 erreichte der Sänger in der Kategorie „Gesang Solo“ im Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“ in Paderborn einen 1. Preis mit der Höchstwertung von 25 Punkten. Seine Beiträge beim Abschlusskonzert des Wettbewerbs wurden im Rundfunk ausgestrahlt sowie in Ausschnitten auf CD veröffentlicht. Er wurde im gleichen Jahr zudem mit dem „Jugend musiziert“ Preis der Sparkasse Fulda ausgezeichnet und erhielt einen Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben.

Am „Jugend musiziert“ Wettbewerb 2018 nahm Georg Rupprecht mit der gleichaltrigen Pianistin Madita Heigel (Eichenzell, Kreis Fulda) in der Kategorie „Duo Kunstlied“ teil. Das Duo erzielte beim Bundeswettbewerb in Lübeck einen 1. Preis auf Bundesebene.

Der junge Sänger erreichte weiterhin im Juni 2018 beim „24. Internationalen Louis-Spohr-Wettbewerb für Gesang“ in Kassel als einer von nur 3 Teilnehmern das Finale seiner Altersklasse.

Im November 2018 wurde Georg Rupprecht als bisher jüngster Gewinner beim „47. Bundeswettbewerb Gesang“ im Juniorwettbewerb mit dem 1. Förderpreis der Walter Kaminsky Stiftung ausgezeichnet. Der bundesweite Wettbewerb wurde in diesem Jahr für Oper/Operette/Konzert ausgetragen und wird veranstaltet vom Bundeswettbewerb Gesang Berlin e. V. unter Beteiligung des Deutschen Bühnenvereins und der ihm angeschlossenen Musiktheater.

Seit April 2017 ist Georg Rupprecht Stipendiat des „Vereins zur Förderung hochbegabter Künstler e.V.“